Montag, 2. August 2010

Kleine Ergänzung zum Pancake Post

Ich antworte in diesem Post einfach nochmal auf die Kommentare zu meinen Frühstück.

Also erstmal, das nächste Mal werde ich es etwas ausführlicher machen, ich konnte ja nicht ahnen, dass es euch echt interessiert=)

Es gab zu den Pancakes Ahorn Sirup und Nutella, aber mit dem Sirup war ich echt nicht zufrieden...Könnt ihr mir vielleicht einen guten empfehlen? Mein Freund meinte, dass man hier ehh keinen echten amerikanischen bekomment, aber trotzdem, welcher schmeckt euch?

Soo und zum Rezept. Ich habe es mir zum größten Teil von Marions Kochbuch abgeschaut, aber auch etwas verändert.

125 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron

In einer kleinen Schüssel mischen. Das Natron ist wichtig damit die Pancakes auch schön aufgehen.

1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker

In einer anderen Schüssel schaumig rühren und

03, L Milch

hinein schütten.

Als nächstes die Mehl-Mischung unter die Ei-Mischung rühren (am besten mit einem Handrührgerät).

20 g Butter

In der Mikrowelle schmelzen und zu dem Teig geben.

Jetzt eine beschichtete Pfanne auf höchster Stufe vorheizen und dann auf mittlere stellen. Außerdem ganz kleine Butterflocken in die Pfanne geben. Aber wie gesagt, nur ganz wenig Butter sonst bekommen die Pancakes nicht diesen gebräunten Look.

Jetzt mit einer Schöpfkelle kleine Potionen Teig in die Pfanne geben. Ich mache immer ca. vier Pancakes auf einmal.
Der Zeitpunkt zum Wenden ist gekommen, wenn sich auf der Oberseite Blässchen bilden. Dann einfach noch etwas warten und am besten auf einen vorgewärmten Teller aus der Mirkowelle stapeln.

Guten Appetit=)

Soll ich so etwas öfters machen? Weill ich backe sehr gerne Kuchen, Kekse, Crêpes...

Kommentare:

  1. klingt KÖSTLICH!!!!


    mehr davon ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mensch das ist ja toll, dass du dein Rezept hier reinstellst :) Das werde ich Ende der Woche ausprobieren! Aber eine doofe Frage muss ich noch stellen: wie meinst du das mit den "vier auf einmal"?

    Vielen Dank für den tollen Post!
    lg Lindchen

    AntwortenLöschen
  3. In nicht allzu ferner Zukunft mach ich eine Bilderanleitung :)
    Ich würde schätzen dass es schon noch so eine Woche dauert, hab vorher leider keine Zeit dazu (Dabei würd ich sie so gern jeden Tag essen!) Aber es ist eigentlich recht einfach

    AntwortenLöschen
  4. ICH LIEBE ES! Es ist so leicht zu machen,kann aber zurzeit keine essen,Diät :DD

    AntwortenLöschen
  5. ah gut, danke Caty :) ich konnte mir nur nicht vorstellen, dass das funktioniert :D

    AntwortenLöschen
  6. Klingt wirklich lecker, vor allem aber auch einfach und schnell. Werde ich bestimmt mal nachmachen! :)

    Mit Ahornsirup kenne ich mich leider gar nicht aus, also kann ich dir keinen empfehlen..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept - klingt köstlich. Dein leckeres "Turm-Bild" animiert mich glatt zum nachmachen. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...